AKTUELLES UND BERICHTE

24.11.2017 "swhv-aktuell" Ausgabe November 2017
Unter anderem mit Berichten vom swhv-Jugendtag und dem Wechsel in der Jugend-Vorstandschaft, DM/DJM Gebrauchshunde, Obedience und FH

Kreisgruppenjahreshauptversammlung

Neuwahlen 2017

Aufklappen

KG-Vorsitzende/r:
Monika Reichard stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

stellv. KG-Vorsitzende/r:
Gerhardt Sturm stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

Sportwart IPO:
Gerhardt Sturm stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

Sportwart THS und Vertreter:
Alexander Schäfer stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen. Claudia Ebert stellte sich zur Wahl des stellv. Sportwartes und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

Sportwart Basis:
Monika Hoffmann stand nicht mehr zur Wahl. Vorgeschlagen wurde Tanja Günther. Sie stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

Sportwart Agility und Vertreter:
Gaby Witte stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

Sportwart Obedience:
Rainer Sydow stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

Kassenwart:
Miriam Busch stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

Protokollführer:
Claudia Ebert stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

Schriftleiter (Öffentlichkeitsarbeit):
Kerstin Dittmar stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

Wahl KG02-Jugendleiter/in: Vanessa Reichard stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

Wahl stellv. Jugendleiter/in: Claudia Ebert stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

Wahl Schriftführer/in: Claudia Ebert stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl wurde angenommen.

Terminschutzanträge

Bitte unbedingt beachten, dass Terminschutzanträge in allen (!) Sportarten 12 Wochen vor dem gewünschten Termin bei den jeweiligen Terminschutzstellen eingereicht sein müssen.

Später eingegangene Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden.